über mich

Rosenkrieg und Sorgerechtsstreit

Das Ende einer Ehe ist meist unschön und mit viel Emotion verbunden. Sind zudem Kinder im Spiel, wird alles nochmals komplizierter. Endet eine Scheidung im Rosenkrieg oder sogar in einem Sorgerechtsstreit, weiß man oft nicht weiter. Ist die Situation unumgänglich, sollte man sich nicht scheuen, sich Unterstützung von einem Fachanwalt auf diesem Gebiet zu holen. Dieser wird einem nicht nur helfen, die notwendige Papierarbeit zu bewältigen, sondern auch in so einer Lage einen kühlen Kopf zu bewahren. Zudem ist es hilfreich sich mit anderen Personen, die in einer ähnlichen Situation stecken, auszutauschen. Auf meinem Blog berichte ich, was das Thema Familienrecht alles umfasst und wie man bei einer Scheidung am besten vorgeht.

letzte Posts

  • Arbeitsrecht 8 November 2017

    Zum Arbeitsrecht zählen unterschiedliche Gesetze und Verordnungen. Auch verschiedene rechtsverbindliche B

  • Rechtsanwalt für Familienrecht 8 November 2017

    Zunächst stellt sich die Frage, was genau ein Anwalt ist. Ein Anwalt ist jemand der sich mit den Gesetzen

  • Strafverteidiger 29 August 2017

    In der deutschen Rechtsprechung und im Rahmen einer Verhandlung muss ein Beschuldigter sich nicht selbst

  • Rechtsanwälte 11 Juli 2017

    Rechtsanwälte - Männer in Maßanzügen, Frauen in schicken Kostümen und Designeraktentaschen, so kennen vie

  • Anwalt Familienrecht 8 Mai 2017

    In diesem Text geht es um das Thema „Anwalt Familienrecht". Dabei stellt sich zunächst die Frage, was übe

Rosenkrieg und Sorgerechtsstreit

    Arbeitsrecht

    Zum Arbeitsrecht zählen unterschiedliche Gesetze und Verordnungen. Auch verschiedene rechtsverbindliche Bestimmungen hinsichtlich einer unselbstständigen Erwerbstätigkeit werden vom geltenden Arbeitsrecht erfasst. Dabei wird zwischen dem Individualarbeitsrecht, in dem die Arbeitsbeziehung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber geregelt ist und dem Kollektivarbeitsrecht zwischen Betriebsräten und Gewerkschaften unterschieden.  Kommt es zu Auseinandersetzungen im arbeitsrechtlichen Bereich, wird von den involvierten Parteien meist ein Fachanwalt hinzugezogen, beispielsweise Rechtsanwalt Dr. Manfred Laumann. Diese Anwälte verfügen über ein spezielles Fachwissen, dass sie in einem Fachanwaltslehrgang erworben haben.

    Rechtsanwalt für Familienrecht

    Zunächst stellt sich die Frage, was genau ein Anwalt ist. Ein Anwalt ist jemand der sich mit den Gesetzen genau auskennt. Er ist also ein Experte in Sachen Recht. Hat jemand Probleme mit dem Gesetzt bekommen, so kann er sich an den Anwalt wenden. Dieser vertritt dann die Person und versucht dieser zu helfen. Sollte es dann zu einer Gerichtsverhandlung kommen, so muss sich die Person dann eh durch einen Anwalt vertreten lassen.

    Strafverteidiger

    In der deutschen Rechtsprechung und im Rahmen einer Verhandlung muss ein Beschuldigter sich nicht selbst verteidigen, sondern kann eine Unterstützung erhalten. In diesem Fall spricht man von einem Strafverteidiger, wie Rechtsanwalt Jan Boße. In der offiziellen Bezeichnung wird dieses Organ der Rechtsprechung auch als Verteidiger bezeichnet, der einem Beschuldigten in einer Verhandlung zur Seite steht. Er ist dabei ein selbstständiges Organ. Auch wenn man ihn mit einem Rechtsanwalt vergleichen kann, ist er ihnen nicht zwingend gleichgestellt.

    Rechtsanwälte

    Rechtsanwälte - Männer in Maßanzügen, Frauen in schicken Kostümen und Designeraktentaschen, so kennen viele von uns Angehörige dieser Berufsgruppe aus US-amerikanischen Fernsehserien.  Aber was machen Rechtsanwälte eigentlich genau? Wann kann ich mich an einen Rechtsanwalt wenden und wann sollte ich dessen Dienste in Anspruch nehmen?   Ausbildung zum Rechtsanwalt Voraussetzung ist zu aller erst die Absolvierung des Abiturs (in Österreich: Matura) um überhaupt zum Studium der Rechtswissenschaften zugelassen zu werden. An einigen Hochschulen in Deutschland ist die Zulassung zum wohl beliebtesten Studienfach durch den Numerus Clausus beschränkt.

    Anwalt Familienrecht

    In diesem Text geht es um das Thema „Anwalt Familienrecht". Dabei stellt sich zunächst die Frage, was überhaupt ein Anwalt ist? Ein Anwalt kennt sich mit den Gesetzen sehr gut aus. Dabei gibt es nicht einen Anwalt für alle Bereiche. Für jeden speziellen Bereich gibt es einen anderen Anwalt. Das hat den Grund, dass sich die Anwälte wie Ahlberg Andrea Rechtsanwältin so besser auf den jeweiligen Bereich spezialisieren können. Auf diese Art und Weise kann der Anwalt dabei helfen den möglichen Schaden bei einem Rechtsstreit gering zu halten.

    Arbeitsrecht

    Arbeitsrecht, der Teufel liegt oft im Detail! Was hat es eigentlich mit dem Recht rund um die Arbeit auf sich? Die berühmte Lupe liegt schon bereit, um diese Komplexität kompetent zu definieren... Im Arbeitsrecht sind sämtliche Verordnungen, Gesetze sowie verbindliche Bestimmungen gebündelt, die zur abhängigen und unselbstständigen Erwerbstätigkeit gehören. Dabei gibt es eine inhaltliche Unterscheidung, und zwar in Individualarbeitsrecht und Kollektivarbeitsrecht. Das Individualarbeitsrecht regelt dabei das Verhältnis zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber, während das Kollektivarbeitsrecht für das Verhältnis zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften verantwortlich zeichnet.

    Das Verkehrsrecht

    Das Verkehrsrecht, das im allgemeinen Sprachgebrauch oftmals mit der Straßenverkehrsordnung gleichgesetzt wird, soll in erster Linie für einen reibungslosen und sicheren Verkehr sorgen. Nahezu jeder ist täglich Teil im Straßenverkehr, sei es als Auto- oder Radfahrer, Fußgänger oder Passagier in der Bahn. Dem entsprechend haben die gesetzlichen Verkehrsbestimmungen eine hohe Bedeutung für das geregelte Miteinander.  Die verkehrsrechtlichen Bestimmungen stellen ein sehr komplexes Rechtsgebiet dar, das verschiedenste Rechtsbereiche aus dem öffentlichen Recht, dem Straf- und Zivilrecht in sich vereint.